Klang-Landschaften

Heute Abend habe ich wieder einen Abend „Herzensklänge“ gegeben. Das sind Klänge der Klangschalen pur, also ohne sprachliche Begleitung, keine Traumreise, keine geführte Meditation…. jeder Teilnehmer kann für sich seinen eigenen Rhythmus finden, seinen Gedanken nachgehen… was auch immer. Durch die Klänge der verschiedenen Klangschalen fühlt man sich eingehüllt und kann gut zur Ruhe kommen. Das Lauschen der Vielzahl an Klängen erleichtert das Abtauchen in die eigenen Tiefen. Ein Raum kann sich öffnen, indem es möglich wird den Alltag loszulassen und neue Energie zu tanken. Man nimmt sich die Zeit zu spüren womit die Seele in Rosonanz gehen möchte.

In einer kleinen gemütlichen Runde spiele ich einen Stunde die Klangschalen an und es entsteht einen wunderbare Klang-Landschaft in die man ein-und abtauchen kann.

Die Resonanz des heutigen Abends:
Eine Teilnehmerin  (zum ersten Mal in Kontakt zu Klangschalen) erzählte mir, daß sie bereits viele Methoden der Entspannung kenne und praktiziiere, wie AT und PMR, Meditaion und Yoga… bisher sei es ihr nie gelungen den Gedankenstrom abzustellen im Kopf. Heute Abend sei es ihr gelungen den Strom zu beruhigen und vor allem: „ich hatte zum ersten Mal keinerlei negative Gedanken mehr während der Klänge!“

Ist das nicht ein tolles Feedback und auf jeden Fall ein hervorragendes Ergebnis für meine Kundin?! Ich freue mich sehr für sie.

Vermittlung des geistigen Wesens zum Sinnlichen

Die feinstoffliche Ebene des eigenen Seins zu fördern und fordern, ist mit dem Klang der Klangschalen eine ganz wunderbare Möglichkeit dazu.
Wer einmal beginnt sich dem Klangschalenklang zu öffnen, der wird sich mit jedem Ton, mit jedem neuen Impuls der Klangschalen unwiederbringlich verändern und nie mehr derselbe Mensch, dasselbe Wesen sein wie zuvor.

Das Spüren, in sich hineinfühlen, der Zugang zu sich selbst wird mit jedem Klang einfacher… nachhaltiger… spannender auf eine faszinierende Weise. Ein Rausch der Sinne kann sich entfalten.

Ein Ort entsteht in mir, der mir Rückzug und Entspannung ermöglicht und damit kann ich ganz bei mir sein…

Klang-Schwingungen-Gefühle

Es ist immer wieder erstaunlich was sich innerhalb einer Klang-Behandlung so ergibt. Und erst recht, wenn mehrere Klangbehandlungen gebucht werden und beispielsweise 1 x wöchentlich genossen werden. Mit jedem Mal kann ich beobachten, daß mehr Leichtigkeit entsteht, der Zugang zu den eigenen Gefühlen leichter wird und die eigenen Bedürfnisse langsam beginnen sich Raum zu schaffen. Daher ist für mich dieser Satz entstanden: „Klang schafft es auf geheimnisvolle Art, physikalische Schwingungen in Gefühle zu verwandeln.“

Dabei ist es unerheblich, ob es mit einer meditativen Klangreise passiert oder über eine Klangmassage. Allerdings ist die Tiefe der Empfindungen bzw. welche Emotionen hoch kommen oder Ausdruck finden sehr wohl ein Unterschied. Während einer Meditation mit Klangschalenbegleitung erlebe ich  immer wieder Menschen, die sehr tief gehen und an ihre aufgestauten Gefühle kommen, die sich dann gerade zum Ende hin, Bahn brechen und mit Tränen endlich nach Außen gespült werden.
Bei einer Klangmassage wiederum beobachte ich eher die Lösung von Blockaden und alle gehen mit gelösten Gesichtern, die wieder Leichtigkeit und Frohsinn ausstrahlen, heim. Und was gibt es Schöneres als meine Klienten mit einem Lächeln oder fröhlichem Lachen auf den Lippen bis zum nächsten Mal zu verabschieden.

Wann möchtest Du wieder mit einem Lächeln auf den Lippen und Leichtigkeit im Sein wandeln?

Happy New Year

🍾🍀🍻💖 Ich wünsche allen ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr 2019!! 💖🍻🍀🍾

Rezept für 2019:
Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so daß der Vorrat für ein Jahr reicht. Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor. Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt. Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

Und ganz im Sinn von „Warte nicht auf Wunder, sei du das Wunder!“ geht es im neuen Jahr gleich mit neuen Projekten los:

Neben den monatlichen Klangabenden, die ich weiter fortsetze, werde ich Euch von einer spannenden Zusammenarbeit mit einem kleinen privaten Kindergarten, dem „ANKERPLATZ“ in Erftstadt berichten. Die ersten gemeinsam gestalteten Nachmittage und Abende sind geplant. Wir beginnen am 22.01.2019  mit einem Klang-Entsspannungabend speziell für die jungen Mamis (ohne Kinder). Am 28.01.2019 folgt dann ein Nachmittag mit den Kleinen gemeinsam:

Die weiteren Termine stehen auch schon fest:  19.02. mit Kindern, 25.02. nur Mamis, 19.03. nur Mamis und am 27.03. wieder mit Kindern. Die genauen Zeiten werden noch gesondert bekannt gegeben.

Darüber hinaus werde ich auch das Thema Fortbildung für mich und Euch weiterverfolgen. Ende des Monats  beginnt für mich die Ausbildung zur Entspannungspädagogin.  So kann ich dann nach Abschluß im März diesen Jahres auch Kurse in Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung anbieten. So wird das Entspannungsangebot weiter ergänzt.

So freue ich mich auf eine erneute spannende Jahresreise mit Euch in die Welt der Klänge und Entspannung… eben ein glückliches und entspanntes neues Jahr 2019.

 

Klang-Frühstück

Heute Morgen ab 10 Uhr in Lechenich, in meiner Garten-Oase:
Das erste Klang-Frühstück unter dem Titel „Lavendulablaue Sommer-Klang-Sonnenküsse mit Frühstück im Garten“ fand soeben statt. Vier aufgeweckte Mädels im besten Alter fanden sich ein.
Eine reich gedeckte Frühstückstafel mit allerlei Leckereien, auch zum Thema Lavendel fanden sich darunter. Lavendel sehen, riechen, schmecken… alle Sinne wurden angeregt durch den Lavendel und seine unzähligen Einsatzmöglichkeiten. Die spannenden und angeregten Gespräche dauerten ein wenig länger als geplant und so haben wir mit der Klangmeditation nach dem Frühstück erst etwas später begonnen als ich dachte.
Halb schattig, halb sonnig so haben vier Teilnehmerinnen den Klang dann auf der kleinen Wiese zu ihrem geschützten Ort gemacht und sich den Klängen der Klangschalen hingegeben.
Bisher habe ich nur Abendveranstaltungen gegeben und muß feststellen, daß dies eine tolle weitere Möglichkeit ist auch zu anderen Tageszeiten den Klang anzubieten.
Mir hat es viel Spaß bereitet das für alle zu einem kleinen Erlebnis werden zu lassen. Zu einem geeigneten Zeitpunkt werde ich das gerne erneut ins Programm setzen.

Achtsamkeit & Meditation im Klassenzimmer

Ein Bericht im ZDF zu diesem Thema:

Achtsamkeits,- Meditationsübungen mit Klangschalen oder / und Gongs im Kindergarten und in den Schulen sind sehr gut und wichtig und sollte auf jedem Stundenplan stehen. Fehlende Konzentration ist heutzutage ein großes Problem, nicht nur in den Schulen. Lernen, zur Ruhe zu kommen, zu sich selbst zu finden, aber auch andere wahrzunehmen, deren Bedürfnisse zu erkennen und sich gegenseitig gut zu tun, ist eine wesentliche Voraussetzung sowohl für effektives Lernen als auch für ein friedliches Miteinander. Diese Methode sollte generell in den Lehrplan aufgenommen werden.

Auch wenn ich nicht an dem hier vorgestellten Projekt teilnehme, so kann ich mit meiner umfangreiche Ausbildung diese Möglichkeiten auch in Ihrem Kindergarten oder in Ihrer Schule anbieten. Lassen Sie uns gemeinsam über die Möglichkeiten sprechen. Kontaktieren Sie mich!

KlangMagie II – ein Klang-Erlebnisabend in meinem Garten

KlangMagie II

Am Donnerstagabend war es endlich soweit – alles hat gestimmt: das Wetter war warm (eher heiß)und trocken, der Vollmond fast vollendet und eine muntere Truppe von Teilnehmerinnen hat sich die Zeit für sich genommen, um dabei zu sein: bei meinem ersten thematisch-meditativen Klangerlebnis-Abend in meinem Garten.

    
Eine ganz besondere Atmosphäre entstand mit der heraufziehenden Dämmerung, die uns alle einhüllte und die Kerzen und Leuchten sichtbar werden ließ, die ich im Garten verteilt hatte. Passend zur Meditation habe ich ein Feuer in der Feuerschale angezündet und hier auch getrocknete Kräuter zur Reinigung der SeinsEbenen mit hinein gegeben. Der Duft, das Konzert der Grillen gemischt mit den letzten zarten Vogelstimmen des Abends und der aufsteigende Fast-Vollmond ergaben eine wundervolle Harmonie, passend und ergänzend zu den Klängen der Klangschalen. Eingehüllt in diesem Raum des Vertrauens ließ die Entspannung nicht lange auf sich warten.

Schaut euch einfach die Bilder an, die mit freundlicher Genehmigung aller Teilnehmerinnen gemacht wurden und auch veröffentlicht werden dürfen.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken für das tolle Feedback. Auf Grund dessen werde ich etwa Mitte August einen weiteren KlangMagie-Abend anbieten, wenn die Rahmenbedingungen es zulassen. Meldet Euch doch schon vorab bei Interesse hier mit einem Post, dann kann ich besser planen und wir einen Termin miteinander abstimmen .

  

Klangentspannung für Zuhause

Wer wenigstens eine Klangschale, am besten eine sogenannte Universalschale, besitzt kann sich täglich damit etwas Gutes tun. Täglich 2-3 Minuten kann sicherlich jeder einmal aufbringen am Tag. Und wer das einige Tage schafft, wird rasch spüren wie sich vieles zum Positiven wendet und es mit jedem Tag besser und leichter in den Alltag eingebaut werden kann. Schon  bald möchtest Du die Schale nicht mehr missen. Zwei Minuten Entspannung … zwei Minuten nur für Dich … und innerhalb kurzer Zeit  spürst Du die heilsame, vielfältige Wirkweise der Klänge …

Wer mehr wissen möchte und weitere Übungen kennenlernen möchte, kann sich gerne bei mir melden. Ich biete verschiedene Workshops zum Thema Klangschalen an.

Peter Hess zeigt anhand von kleinen Beispielen wie  und was machbar ist in einem kleinen Filmbeitrag:

Der Film beginnt und endet in einer wunderschönen kleinen Bucht auf Ikaria, dort wo ich meine Klangintensivausbildung bei Peter machen durfte. Auch ich habe dort schon ein paar Mal gestanden… Meer & Klänge, eine sehr schöne Kombination.

Heilung durch Klang?!

Wow… ich bin gerade erstmal sprachlos…
Klar habe ich diverse Feedbacks von ihr persönlich erhalten und es war immer ein wunderbares Arbeiten im Miteinander, aber es dann nochmal so „schwarz auf weiß“ zu lesen, ist nochmal etwas anderes.

Sie kam auf Krücken und mittlerweile sind diese nur noch zur Sicherheit dabei und um ja keine Überbeanspruchung des betroffenen Beines zu produzieren.
Neun Sitzungen, eimal pro Woche mit einer 2-wöchigen Pause zuletzt und dann ein solches Ergebnis! Ich bin begeistert und aus meiner Sicht kann ich die Erfolge nur bestätigen!

Doch möchte ich dabei nicht unerwähnt lassen und betonen, das die Klangschalen kein Allheilmittel sind und sicher nicht heilen im klassischen Sinn, aber sie sind eine ganz wunderbare Ergänzung und Begleitung jeder Therapieform und können deren Wirkungen verstärken und / oder beschleunigen. Durch die tiefe Entspannung werden letztlich auch die Genesungsprozesse positiv beeinflusst.